Festsitzender Zahnersatz

Kronen

Brücken

Inlays

Onlays

Kronen

Es gibt verschiedene Situationen, in denen ein Zahn eine Krone benötigt, beispielsweise wenn er schon zu stark durch Karies zerstört wurde oder eine Fraktur erlitten hat. In diesem Fall wird der betroffene Zahn überkront.

Die heutigen vollkeramischen Kronen sind stabil und biologisch sehr gut verträglich.

Brücken

Fehlen ein oder zwei Zähne in der Zahnreihe, können diese durch eine Brücke ersetzt werden, soweit die benachbarten Zähne überkront werden müssen. Alternativ kommt auch häufig ein Implantat in Frage. Für eine Brücke müssen die Nachbarzähne für Kronen vorbereitet werden, um dann als Pfeiler für die Brücke dienen zu können. Je nachdem, ob es sich um eine Brücke im Front- oder Seitenzahnbereich handelt, kommen unterschiedliche Keramiken zur Verwendung.

Inlays

Hierbei handelt es sich um festsitzende Einlagefüllungen, die im Labor nach einem Abdruck gefertigt und dann als Ganzes in den Zahn eingefügt werden. Sie kommen bei mittleren bis größeren Kariesschädigungen in der Kaufläche der Seitenzähne ohne Beteiligung der Höcker zum Einsatz.

Onlays

Onlays (englisch für „Auflage“) werden ebenfalls bei mittleren bis größeren Schädigungen der Seitenzähne verwendet, reichen jedoch zusätzlich über einen oder mehrere Höcker des Zahnes. Sie werden daher auch „Kuppelfüllungen“ genannt.

Herausnehmbarer Zahnersatz

Teilprothesen und Totalprothesen

Teilprothesen und Totalprothesen

Größere Lücken im Gebiss können mit Teilprothesen geschlossen werden. Diese werden an den natürlichen verbliebenen Zähnen oder auf Implantaten befestigt. Vollprothesen kommen zum Einsatz, wenn sämtliche Zähne im Ober- oder Unterkiefer fehlen und können ebenfalls mit Implantaten fixiert werden.

Menü schließen